20.07.2021 | Besondere Projekte

IMAK Anlagenbau - Schwimmkran

Wo eine Standardlösung nicht greift, muss eine Sonderlösung entwickelt werden. Das galt bei diesem Referenzprojekt, wo ein Schwimmkran der IMAK Anlagenbau GmbH gegen Absturz gesichert werden musste. Im folgenden Beitrag gehen wir auf die Herausforderungen näher ein und wie sie gelöst wurden.

1 Sternebewertungen

Eine passende Absturzsicherung sollte dafür sorgen, dass der Ausleger-Arm unabhängig von dessen Neigung gesichert begangen werden kann.

Manuel Silbermayr
Absturzsicherung für IMAK Anlagenbau - Schwimmkran

Und genau das tat INNOTECH gemeinsam mit der IMAK Anlagenbau GmbH. Diese spezialisiert sich seit 1997 auf die Tätigkeitsfelder wie Maschinenbau und -montage, Anlagenübersiedlung, Stahlbau, Papiermaschinenservice, Lagerrevisionen u.a. Für regelmäßige Wartungs- und Kontrollarbeiten auf einem Schwimmkran, benötigte das Unternehmen einen rundum gesicherten Zustieg bis an die Spitze des Krans, um einen Absturz der Anwender ins Wasser oder auf die Bootsplattform zu vermeiden. 

 

Unterbrochene Teilabschnitte als besondere Herausforderung

Die seitliche Leiter am Schwimmkran wird in regelmäßigen Teilabschnitten seitlich aufgeklappt, dadurch ist das Sicherungssystem immer wieder unterbrochen. Aus diesem Grund ist eine Positionierung der Absturzsicherung nur in Teilbereichen möglich. Bauseits sind außerdem keine Befestigungspunkte vorhanden und direkt an der Leiter aufgrund ihrer flexiblen Klappfunktion nicht möglich. Eine passende Absturzsicherung sollte dafür sorgen, dass der Ausleger-Arm unabhängig von dessen Neigung gesichert begangen werden kann.

    TAURUS am Schwimmkran
    Absturzsicherung Schwimmkran IMAK

    Entwicklung eines passenden Schienensystems

    Da der Ausleger des Schwimmkrans meistens unten flach und nach oben hin immer steiler geneigt ist, wurde ein spezielles Schienensystem mit TAURUS Allround Gleiter montiert. Dank der integrierten Fliehkraftbremsen wird der Seilauszug im Falle eines Absturzes blockiert, sodass die Absturzhöhe sehr gering ist. Der Schwimmkran kann so in jeder horizontalen, schrägen und vertikalen Neigung flexibel und sicher begangen werden - so wird die horizontale mit der vertikalen Ebene verbunden. 

     

    Die Benefits dieser Sonderlösung im Überblick

    • Die Anwender sind während der Arbeiten auf dem Schwimmkran in jedem Teilbereich optimal gesichert, egal bei welcher Neigung der Ausleger steht

     

    • Der Allroundgleiter sichert nicht nur vertikal und horizontal, sondern deckt auch die Zwischenwinkel 

     

    • Dank des zierlichen Aufbaus der Schienen und der Positionierung neben dem Laufsteg konnte auch eine Lösung für die beengte Situation gefunden werden

     

    • Die Ausdehnungsmöglichkeit vom Aluminium vs. Stahlunterbau ist durch die spezielle Nutensteinverbindung nicht eingeengt/irritiert und uneingeschränkt möglich
    New call-to-action